Suche
  • pstamm4

Regional und saisonal Einkaufen

Mit dem Saisonkalender gehen und Geld sparen…. Wer saisonal und regional einkauft, kann viel Geld sparen: Transport- und Lagerungskosten sind wesentlich geringer, was sich auf den Preis auswirkt. Selbst ökologisch angebaute Lebensmittel sind oft preiswert, wenn sie gerade Saison haben. Zudem gibt es viele Möglichkeiten, regionales Obst und Gemüse auch für kältere Monate einzulagern. Damit lässt sich gleichzeitig noch jede Menge Verpackungsmüll für Importware sparen. Gemüse und Obst und lässt sich beispielsweise leicht zu Konfitüre, Eingemachtes oder kannst sie auch trocknen und so die wichtigsten Inhaltsstoffe bewahren und im Winter geniessen. Warum sollten wir mehr achten, dass wir Gemüse und Obst regional und lokal einkaufen? Avocados, Mangos, Tomaten, Zitrusfrüchte und viele andere Lebensmittel werden in Gewächshäusern angebaut oder aus fernen Ländern eingeflogen und sind damit jederzeit verfügbar. Das ist ganz schön luxuriös.

In vielen Anbaugebieten geht beispielsweise kostbares Grundwasser zu Neige. Immer mehr Pflanzen werden auf grossen Farmen in Monokultur angebaut, was den Boden für lange Zeit auslaugt und schlecht für den Anbau anderer Pflanzen ist. Für den Transport über lange Strecken werden zu dem Unmengen an Verpackungsmaterial gebraucht. Beides führt zu einem erhöhten CO2-Ausstoss und lässt den Plastikberg noch weiter anwachsen.

Gleichzeitig bleiben viele lokale Gemüse- und Obstsorten auf der Strecke: Sie werden kaum mehr angebaut, weil die Nachfrage immer mehr zurückgeht. Dabei sind sie nicht nur lecker und auf vielfältige Art und Weise zuzubereiten, sondern brauchen auch oft wesentlich weniger oder gar keine Behandlung mit Insektiziden und Konservierungsmitteln, weil sie an die örtlichen Gegebenheiten angepasst sind. Kurze Transportwege und wesentlich weniger Verpackung sind weitere gute Argumente für den Verzehr regionaler und saisonaler Lebensmittel.


7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die SOLE Trinkkur