Suche
  • pstamm4

Pneumatische Pulsationsmassage



Die pneumatische Pulsationsmassage vereint die klassischen Methoden des Schröpfens, der Lymphdrainage und der Massage bzw. der Reflexzonenmassage in einem. Mit sanftem Unterdruck und atmosphärischem Druck wird das Gewebe angesaugt und sofort wieder entspannt – ca. 200mal pro Minute. Diese optimale Frequenz der Pneumatischen Pulsationsmassage regt die Bewegung sämtlicher Gewebeflüssigkeiten an und bringt das Gewebe in Schwingung. Die Unterdruckwellen beeinflussen auch das tiefere Gewebe. Je nach körperlicher Konstitution und BMI erreichen Sie auch Stellen, die bis zu 8 cm tief in den Körper hineingehen und die händisch kaum, oder gar nicht erreichbar sind.


Vorteile der Pulsation:

- Die Fliessgeschwindigkeit des Blutes und der Lymphe wird verstärkt.

- Stoffwechselschlacken und Umweltschadstoffe im Gewebe werden gelöst und mit Hilfe des Lymphflusses und der Durchblutung den Entgiftungs– und Ausscheidungsorganen zugeführt.

- Es kommt zu einer spürbaren Entlastung des gesamten Organismus. Körpereigene Vitalstoffe wie Hormone, Vitamine und Mineralien haben „freie Bahn» zu den Zellverbänden und stehen verstärkt für einen optimalen Stoffwechsel und eine damit verbundene Gesundung zur Verfügung.

- Viele Beschwerden haben ihre Ursache in verklebten Faszien. Das Fasziengewebe, welches unseren gesamten Körper in Form hält, wird durch die PPM entsprechend mobilisiert.


Anwendungsbeispiele:


- Rheumatische Beschwerden, Rücken oder Gelenkschmerzen.

- Muskelverspannungen, Zerrungen, Prellungen.

- Kopfschmerzen, Migräne, HWS Blockaden, Gesichtsverspannungen.

- Gicht, Sehnenscheidenentzündungen oder Arthrosen.

- Hautleiden und Wundheilung, Narbenentstörung Muskelaufbau nach OP und Reha.

- Durchblutungsstörungen.

- Narbengewebe.

- Anregung von Stoffwechsel und Lymphsystem.

- Regeneration am ganzen Körper.

- Vegetatives und Zentralnervensystem, Depressionen.

- Gewebestraffung, Schwangerschaftsstreifen, Cellulite können wirksam mit der Kraft der Unterdruckwellen angegangen werden.







3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die SOLE Trinkkur